Inklusion und BUGA gehen zusammen

„Sie steigen am Gothaer Platz aus der Straßenbahn aus, laufen 250 Meter in Richtung ega, dann den kleinen Berg hinauf und schon sind Sie da“, so einfach und unkompliziert kann Interessierten der Weg zur Pulverhütte erklärt werden. Und genau so einfach ist es auch, aus der Innenstadt in das wohl grünste Gästehaus Erfurts zu kommen. Denn direkt auf der ega, nur einen Katzensprung vom Deutschen Gartenbaumuseum entfernt, steht die Pulverhütte. Anfang des Jahres wurde das einstige Pulvermagazin der nahen Festung Cyriaksburg, als eines der modernsten barrierefreien Gästehäuser Erfurts, eröffnet. Betrieben wird es von der Lebenshilfe Erfurt Gruppe, die sich seit 30 Jahren für die Bedürfnisse und Inklusion der Menschen mit Behinderung einsetzt.

Das Restaurant bietet 80 Plätze im Innen- und bis zu 120 im Außenbereich und ist eine hervorragende Adresse, für die Verbindung erstklassiger Gastronomie und entspannender Natur. Die Gäste erwarten deftige Gerichte mit saisonalen und regionalen Komponenten, die frisch und mit Leidenschaft zubereitet werden. Ergänzt werden sie durch eine Auswahl erlesener Weine und erfrischender Getränke. Das traditionelle Restaurant wird durch einen Biergarten an der egapark Sternwarte, direkt neben dem deutschen Gartenbaumuseum, ergänzt. Hier werden köstliche Kleinigkeiten und kühle Getränke unter schattenspendenden Bäumen serviert. 

 

Unweit der Caponniere – in etwa 150 Meter Entfernung – befindet sich das neu sanierte Gästehaus Pulverhütte. Umgeben von farbenfrohen Blumenbouquets können Übernachtungsgäste hier einen einzigartigen Ausblick über unsere schöne Stadt genießen. Hier können Gäste direkt auf dem BUGA Gelände in modern eingerichteten Zimmern übernachten. Ein reichhaltiges Frühstück wird täglich im Restaurant Caponniere serviert.

Das bereits seit 20 Jahren durch die Lebenshilfe Erfurt betriebene Gästehaus Dreibrunnen, ergänzt das Übernachtungsangebot. Das zentrumsnah gelegene Gästehaus befindet sich inmitten des idyllischen Luisenparks und ist zum beliebten Reiseziel für Gäste geworden, die im Urlaub Erholung und Entspannung suchen. In Vorbereitung auf die Bundesgartenschau hat sich auch das Gästehaus Dreibrunnen einer kleinen Verjüngungskur unterzogen. Beide Häuser bieten während der BUGA interessierten Gästen genügend Platz, um Gruppen aber auch Familien und Einzelpersonen komfortabel unterzubringen.

 

In der Sanierungsphase wurde für alle Häuser der Lebenshilfe, besonders auf barrierefreie Zugänge und Ausstattung geachtet. Alle Gästezimmer bieten höchsten Komfort und ein modernes Design. Inklusion und BUGA gehen zusammen. Die Lebenshilfe verfolgt hier ein besonderes Konzept: In den Gästehäusern und im Restaurant arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung Hand in Hand. Denn hier werden Menschen mit Handicap in den ersten Arbeitsmarkt integriert und erhalten für eine vollwertige Arbeit einen fairen Lohn.

 

Für die Lebenshilfe Erfurt, hat die Bundesgartenschau auch Strahlkraft für weitere Projekte.

Denn der Gedanke der Inklusion wird über die Gäste der BUGA hinaus in die Welt getragen. Es ist ein toller Ansatz, wenn Gäste aus ganz Deutschland in Erfurt, gemeinsam von Menschen mit und ohne Behinderung bedient werden, diese dann nachhause kommen und von ihrem positiven Erlebnis berichten.

 

Reservierung unter: www.caponniere.de www.gaestehaeuser-erfurt.de

 

Fotos: @covermade