Außenstandorte BUGA 2021:

Saalfeld und Saalburg-Ebersdorf

2021 findet in Erfurt die Bundesgartenschau statt. Eine große Vielfalt mit unterschiedlichen Park- und Gartenanlagen bieten die ausgewählten Außenstandorte der BUGA. Sie verkörpern die Einmaligkeit und die verschiedenen historischen Zeitachsen der Gartenkultur in Thüringen. Im Zeitraum von 2015 bis Dezember 2017 wurden 27 Außenstandorte ausgewählt.  Dazu gehören unter anderen der Bergfriedpark Saalfeld sowie der Ebersdorfer Landschaftspark Saalburg-Ebersdorf.

Alle Standorte finden Sie unter: www.buga2021.de/aussenstandorte

Villa und Park Bergfried Saalfeld

Mit der Symbiose aus architektonischer und landschaftlicher Gestaltung fügt sich der Bergfried-Park friedlich auf der Anhöhe im Süden der Stadt Saalfeld ein. Das Ensemble Park und Villa Bergfried ist denkmalgeschützt und stellt in Thüringen ein einzigartiges Beispiel bürgerlicher Gartenkunst des anfänglichen 20. Jahrhunderts dar. Besonders eindrucksvoll sind hierbei der Japangarten, das Nymphäum sowie die markante Lindendoppelallee mit dem Schmuckhof.
Die Parkanlage ist sehr weitläufig und besitzt vielzählige Ruheplätze mit einem fantastischen Blick auf das Saaletal und die Stadt. Dies ist nur einer der Gründe, warum er als Naherholungsziel dient und als ein echter Geheimtipp empfehlenswert ist. Auf dem Gelände befindet sich zudem im Glockenturm des Bergfried-Parks eines der ältesten Glockenspiele Deutschlands. 

Ebersdorfer Landschaftspark Saalburg-Ebersdorf

Der englische Landschaftspark Saalburg-Ebersdorf ist eine lebendig gestaltete Landschaft, die Architektur, Kunst und Glaube im Wandel der Zeit vereint. Der Park ist ein Erbe reussischer Fürsten und ihrer Verbindung mit dem Garten Zinzendorf und der Ebersdorfer Brüdergemeinde ein einzigartiges historisches Ensemble. Einzelbäume oder Bäume in größeren oder kleineren Gruppen verdeutlichen das abwechslungsreiche Bild des Parks, welcher vor allem mit seinem Reichtum an unterschiedlichen Gehölzen besticht. Vor allem im Herbst reizt die bunte Farbpracht. Zusammen mit dem Schloss, der Orangerie, dem Grabmal der Fürstenfamilie, dem Teich- sowie Teehäuschen und dem Denkmal „Die Familie“ zeigt der Park seine außergewöhnliche Vielfältigkeit.
 

 

Text & Fotos: Alexandra Voigt